Da kommt die Tapete von der Wand!?

Na was ist denn das? Hat da jemand nicht sorgfältig tapeziert?

two

Nein, das ist die neuste Einrichtungsidee aus der Design-Metropole Schweden! Kicki Edgren Nyborg und Peter Nyborg hatten die Vision einer dreidimensionalen Tapete, die noch mehr können soll, als nur Blicke auf sich zu ziehen. Mit dem Projekt „Off the wall“ haben Sie nun eine Möglichkeit geschaffen, Regale und Buchstützen aus Tapete zu formen und so einen verblüffenden Effekt zu erzielen.

Die Tapete wird dazu einfach mit verschiedenen Acrylformen „unterfüttert“. So ergeben sich senkrecht tapeziert wellenförmige Regalböden oder Zeitschriftenständer, horizontal eine tolle Möglichkeit für eine indirekte Beleuchtung. Die Tapete bekommt quasi ein Eigenleben, das durch Kickis gestaltete Muster unterstützt wird: Streifen enden noch vor dem Boden und strecken sich lang nach unten, die freieren Formen verlieren ihre Spannung und ihren Rhythmus, verknoten und verklumpen bis sie zu Boden fallen.

five

Wir zählen die 3-D Tapete zu den wirklich innovativen Wohnideen 2010 –  Die gesamte Kollektion gibt es auf der Seite des kreativen Schweden-Paars:  www.kredema.se, wo es auch noch viele andere Dinge zu entdecken gibt.

Bilder: kredema Design