Worauf man beim Teppichkauf achten soll

Bei der Wohnungsgestaltung spielt die richtige Teppichwahl eine wichtige Rolle. Wenn man unentschlossen bei der Teppichwahl ist, sollte man einige Tipps aus diesem Beitrag verfolgen.

Was die Kaufentscheidung bei Teppichboden beeinflusst

Bei der Teppichwahl ist die Preisfrage vielleicht nicht entscheidend, aber ziemlich wichtig. Zuerst sollte man seinen Maximalpreis für einen Teppich festlegen. Dafür braucht man vor allem die Gewissheit, wie viele Quadratmeter Teppich für die Wohnung benötigt wird. Wenn man die Maße hat, sollten man noch zehn Prozent als Verschnitt dazu zählen. Der Preis für den Teppichboden kann in einer Mietwohnung ziemlich hoch sein. Je nachdem, wie lange man vorhat, in der Wohnung zu bleiben, lohnt es sich auf jedem Fall, bei der Teppichwahl etwas genauer auf den Preis zu achten. Darüber hinaus sollte man bedenken, dass ein Teppichboden eine regelmäßige Pflege benötigt, um auf Dauer schön und gepflegt auszusehen. Für die richtige Teppichpflege sollte man sich einen geeigneten Staubsauger zulegen, den man beispielsweise auf Staubsauger.net finden kann. Vor allem wenn man öfters einen Besuch bekommt, bedarf der Teppich einer regelmäßigen Reinigung. Deswegen sollte man sich bei der Kaufentscheidung darüber im Klaren sein, wie strapazierfähig das Material überhaupt sein soll.

Auch wenn man eine Wohnung im Erdgeschoss besitzt und der Teppichboden gleich hinter der Haupteingangstür anfängt, sollte ein eher unempfindlicher Teppich gewählt werden. In solchen Fällen ist nicht nur der pflegeleichte Stoff wichtig, sondern auch eine leicht zu pflegende Farbe. Ein gutes Beispiel könnte hier ein Teppich in Anthrazitgrau sein, der mit helleren Mustern versehen wird. Solche Teppiche sind in der Regel unauffällig für den Schmutz. Selbstverständlich kann man damit nicht rechnen, dass der Schmutz grundsätzlich wegbleibt, aber solch gemusterte Teppiche sind optisch besser auf die Verschmutzungen vorbereitet, als diejenige, die in hellen Farben gehalten werden und einfarbig sind.

Was einen guten Teppich auszeichnet

Der Preis hängt in erster Linie von dem Material und der Webart eines Teppichs ab. Will man einen besonders strapazierfähigen Teppich wählen, kauft man solchen, der aus kurzen, harten Fasern hergestellt ist. Häufig bestehen solche Teppiche ausschließlich aus reinen Kunstfasern. Man kann sie aber besonders leicht pflegen. Dagegen weisen hochwertige Qualitätsteppiche einen hohen Naturhaaranteil auf und sind im Vergleich ziemlich anfällig für Verschmutzungen. Sie reagieren auch sehr empfindlich auf starke oder scharfe Reinigungsmittel. Je nachdem, für welche Farbe oder Musterung man sich entscheidet, fällt die Wirkung der Teppiche auf die Innenräume auch unterschiedlich aus. Teppichböden, die einfarbig gehalten werden, lasen die Räumlichkeiten eher größer wirken. Wenn man Teppiche mit zu viel Muster drauf in der Wohnung auslegt, können die Muster mit der Einrichtung konkurrieren und den Raum optisch verkleinern. Stark gemusterte Teppichböden eignen sich besser für große und sparsam eingerichtete Räume.