Der Sommer kommt – Wasserspiele für Groß und Klein

Der Wetterbericht hat es bestätigt: Die 30°C Marke wird noch diese Woche geknackt und einen Kälterückfall muss niemand mehr erwarten!

 

Foto: BGL.
 

Erfrischung gefällig?! Wir haben uns auf die Suche nach Wasserspielen für Groß und Klein gemacht…

DIY-Wasserspiel für Große – das braucht der Sommergarten 2014

Material (das meiste davon bekommt ihr im Baumarkt oder im Gartenfachmarkt:

▪ ein stabiler Eimer
▪ eine kleine Wasserspielpumpe
▪ Quellsteine
▪ Metallgitter

Mit ein wenig Kreativität könnt ihr nun daraus selbst ein Wasserspiel machen:

▪ Zuerst müsst ihr einen Eimer so in die Erde eingraben, dass der Rand bündig mit dem Boden ist.
▪ Die Pumpe befestigt ihr nun im Eimer. Umrandet sie mit Steinen, damit sei einen sicheren Halt hat.
▪ Das Metallgitter legt ihr vorsichtig über den Eimer, sodass nur noch der Pumpenkopf aus dem Eimer herausschaut. Achtet auch hier auf eine stabile Befestigung.
▪ Abschließend sind eurer Deko-Fantasie keine Grenzen gesetzt: Umrahmt den Pumpenkopf mit großen und kleinen Natursteinen und Kiesel, setzt ein paar Pflanzen dazu und macht euer Wasserspiel zum individuellen Blickfang – ihr werdet das leise Plätscheln in lauen Sommernächten lieben!

 
Lust auf mehr Wasserspiele? Hier kommen unsere Ideen für die Kleinen.


Foto: DGS/Zinco.

Wasserschlachten und Gummistiefelwettrennen bringen die kindliche Sorglosigkeit in euren Garten und ihr begeistert eure Kids – besonders umweltschonend ist das übrigens, wenn ihr dazu aufgefangenes Regenwasser nutzt!

Nussschalen-Segeln:
In halbe Nussschalen ein bisschen Knete drücken, einen Zahnstocher und ein Stück Taschentuch als Segel befestigen und dann um die Wette segeln. Welches Nussschalenschiff kommt wohl schneller an?

Wassermann:
Der Rasensprenger wird kreativ ins Spiel eingebaut.Ein Erwachsener steht am Wasserhahn und dreht ihn in auf und wieder zu. Wer vom Wassermann erwischt und nass gespritzt wird, scheidet aus. Das Spiel geht so lange weiter, bis alle Kinder pitschenass sind. Gerade im Sommer ein schöner Spaß.

Wasserwettschaufeln:
Wer am schnellsten das meiste Wasser mit einer kleinen Schaufel in einen Topf geschaufelt hat, der gewinnt einen Preis. Schaufelt um die Wette!

Rettung aus Seenot:
Pingpongbälle und Korken werden als Schiffe zu Wasser gelassen. Alle Kinder bekommen einen Plastikring mit einer langen Schnur am Ende. Die Kids versuchen möglichst viele Schiffchen mit ihrem Rettungsring an Land zu ziehen. Wer ist der beste Retter in Not?

Wir wünschen euch einen guten Start in den Sommer 2014 und viel Spaß mit unseren Ideen!