Ein Werkzeug, das keinem DIYler fehlen darf!

Als begeisterte DIYlerin liebe ich es handwerkliche Projekte in Angriff zu nehmen – angefangen beim Nähen bis hin zum Betongießen probiere ich mich mit Leidenschaft an der Herstellung und Verschönerung meiner Einrichtung.

Findet Ihr es nicht auch besonders schön, wenn man das eigene Zuhause dekoriert und gestaltet?

FEIN

FEIN

Doch so viele verschiedene Projekte erfordern gleichzeitig auch eine Wagenladung unterschiedlicher Materialien und Geräte (der Kellerraum meiner Wohnung könnte glatt als Mini-Baumarkt durchgehen), weshalb ich mich aufgrund von Platzmangel sowie der praktischen Optimierung meiner DIY-Vorhaben mal nach handlichen und zweckmäßigen Helfern umgeschaut habe.

Entdeckt habe ich dabei ein ganz besonderes Schmankerl handwerklicher Vielseitigkeit, denn der MultiMaster von FEIN verspricht – wie der Name schon sagt – vielfältige Anwendungsmöglichkeiten: vom Sägen und Schleifen über Schneiden, Raspeln, Schaben und Polieren bis hin zur Entfernung von Bodenbelägen und Fugen ist der MultiMaster einsetzbar und deckt somit eine enorme Bandbreite handwerklicher Einsatzmöglichkeiten im Innen- und Außenbereich ab. Das perfekte Tool für mein neues Projekt – den MultiMaster will ich ausprobieren!

FEINFEIN

FEIN

Mein Projekt: alte Kommode aufhübschen
Mein Assistent: der MultiMaster

Also begeben der MultiMaster und ich uns an mein neuestes DIY-Vorhaben: Auf dem Dachboden meiner Eltern habe ich eine wunderschöne, alte Kommode gefunden. Da man dieser die Zeichen der Zeit bereits ansieht, möchte das ramponierte Schmuckstück wieder in altem Glanz erstrahlen lassen. Der erste Einsatz meines neuen Tools: Kommode Abschleifen! Ich wähle den runden Schleifteller aus den zahlreichen Aufsätzen aus und los geht’s. Dabei überrascht mich der Multimaster mit seiner einfachen Bedienbarkeit und der Möglichkeit, auch kleinere, verwinkelte Stellen präzise zu bearbeiten. Zudem liegt der Multimaster gut in der Hand und vibriert kaum, weshalb besonders detailgenaue Arbeiten durchgeführt werden können. Schon fertig? Ich bin überrascht und muss zugeben, dass meine Skepsis zunehmend schwindet: Die Zeitersparnis ist enorm – und langwieriges Abschmirgeln per Hand werde ich mir in Zukunft sparen.

FEIN5

FEIN

Nun will ich es genauer wissen: Mit dem Raspelaufsatz feile ich eine angerissene Kante aus und schaffe so ein schönes kleines Ornament. Ein aufgesetztes Sägeblatt hilft mir dabei die neuen Schrankknöpfe präzise zu kürzen. Nach dem Anstrich setze ich mit einem feinen Schleifaufsatz kleine Akzente im Shabby-Chic-Look und betrachte mein bzw. unser Werk voller Stolz – denn der MultiMaster hat sich bewährt: Er hat mich nicht nur tatkräftig unterstützt, sondern auch eine Menge Zeit und Aufwand erspart. Er ist benutzerfreundlich gestaltet und unkompliziert zu bedienen – ein multifunktionaler Gehilfe, den ich nicht mehr missen möchte.

Mal sehen welche Projekte wir noch gemeinsam verwirklichen werden…