Kategorie: Ich Kann’s

Tipps, Anleitungen, Ideen – Unter “Ich kann’s” finden Heimwerker, Selbermacher und DIY-Fans Futter für die nächsten Projekte oder Anleitungen für schon lange ausstehende Reparaturen und Bastel-Arbeiten.

Der Sommer kommt – Wasserspiele für Groß und Klein

Der Wetterbericht hat es bestätigt: Die 30°C Marke wird noch diese Woche geknackt und einen Kälterückfall muss niemand mehr erwarten!

 

Foto: BGL.
 

Erfrischung gefällig?! Wir haben uns auf die Suche nach Wasserspielen für Groß und Klein gemacht…

DIY-Wasserspiel für Große – das braucht der Sommergarten 2014

Material (das meiste davon bekommt ihr im Baumarkt oder im Gartenfachmarkt:

▪ ein stabiler Eimer
▪ eine kleine Wasserspielpumpe
▪ Quellsteine
▪ Metallgitter

Mit ein wenig Kreativität könnt ihr nun daraus selbst ein Wasserspiel machen:

▪ Zuerst müsst ihr einen Eimer so in die Erde eingraben, dass der Rand bündig mit dem Boden ist.
▪ Die Pumpe befestigt ihr nun im Eimer. Umrandet sie mit Steinen, damit sei einen sicheren Halt hat.
▪ Das Metallgitter legt ihr vorsichtig über den Eimer, sodass nur noch der Pumpenkopf aus dem Eimer herausschaut. Achtet auch hier auf eine stabile Befestigung.
▪ Abschließend sind eurer Deko-Fantasie keine Grenzen gesetzt: Umrahmt den Pumpenkopf mit großen und kleinen Natursteinen und Kiesel, setzt ein paar Pflanzen dazu und macht euer Wasserspiel zum individuellen Blickfang – ihr werdet das leise Plätscheln in lauen Sommernächten lieben!

 
Lust auf mehr Wasserspiele? Hier kommen unsere Ideen für die Kleinen.


Foto: DGS/Zinco.

Wasserschlachten und Gummistiefelwettrennen bringen die kindliche Sorglosigkeit in euren Garten und ihr begeistert eure Kids – besonders umweltschonend ist das übrigens, wenn ihr dazu aufgefangenes Regenwasser nutzt!

Nussschalen-Segeln:
In halbe Nussschalen ein bisschen Knete drücken, einen Zahnstocher und ein Stück Taschentuch als Segel befestigen und dann um die Wette segeln. Welches Nussschalenschiff kommt wohl schneller an?

Wassermann:
Der Rasensprenger wird kreativ ins Spiel eingebaut.Ein Erwachsener steht am Wasserhahn und dreht ihn in auf und wieder zu. Wer vom Wassermann erwischt und nass gespritzt wird, scheidet aus. Das Spiel geht so lange weiter, bis alle Kinder pitschenass sind. Gerade im Sommer ein schöner Spaß.

Wasserwettschaufeln:
Wer am schnellsten das meiste Wasser mit einer kleinen Schaufel in einen Topf geschaufelt hat, der gewinnt einen Preis. Schaufelt um die Wette!

Rettung aus Seenot:
Pingpongbälle und Korken werden als Schiffe zu Wasser gelassen. Alle Kinder bekommen einen Plastikring mit einer langen Schnur am Ende. Die Kids versuchen möglichst viele Schiffchen mit ihrem Rettungsring an Land zu ziehen. Wer ist der beste Retter in Not?

Wir wünschen euch einen guten Start in den Sommer 2014 und viel Spaß mit unseren Ideen!

Hol dir die Natur ins Haus!

Draußen ist es kalt, alles ist von einer dünnen Schicht Frost bedeckt und der Schnee rieselt vom Himmel, ganz langsam wird alles weiß…… du hast genug davon? Du sehnst dich nach dem satten Grün blühender, gesunder Natur? Dann haben wir hier etwas für dich!

Zimmergewächshäuser von Romberg bringen dir Farbe in das triste Einheitsgrau des Winters. Die integrierte Heizmatte und die Beleuchtungseinheit sorgen dafür, dass deine Pflanzen rekordverdächtig wachsen. Ob du nun Pflanzen für den Sommer aufziehen möchtest, oder frische Kräuter und Tomaten für einen Frühlinhssalat züchten willst, das Gewächshaus ist für alles zu gebrauchen. Es ist so kompakt, dass es wirklich überall einen Stellplatz findet. Je nachdem wie viele Pflanzen du aufziehen möchtest, kannst du dir das Gewächshaus in verschiedenen Größen kaufen. Also warum noch Pflanzen kaufen? Züchte deine eigenen!

Zimmergewächshaus Nando: 29x19x19 cm,  inklusive Heizmatte.

Zimmergewächshaus Lumio: 29x19x19 cm,  inklusive Beleuchtungs-Einheit.

Zimmergewächshaus Lucio: 58x19x19 cm,  inklusive Beleuchtungs-Einheit.

Bilder : © Romberg

Ich kann’s: Seifenblasen machen!

Foto: BGL

Für das Kind in uns und alle anderen, „echten“ Kleinen, sind Seifenblasen noch immer ein Garant für schöne Stunden! Das Beste an dem Spaß: Selbermachen geht ganz leicht. Ihr braucht:

- Wasser

- Kernseife (oder Spüli)

- Zucker /(Mais-)Sirup

Im Mischungsverhältnis haben sich 2/3 Wasser und 1/3 Seife bisher ganz gut bewährt. Kernseife ist nicht so schwer und eignet sich deshalb etwas besser als klassisches Spüli. Einfach die Kernseife in Streifen abhobeln und im warmen Wasser auflösen. Etwas Sirup oder Zucker dazugeben – das gibt den selbstgemachten Seifenblasen mehr Stabilität. Sie sollen schließlich schön lange fliegen…

Viel Spaß!!!

Eure Saskia

Ich kann’s: Ihr habt (auch) den schwarzen Daumen?

Wer den schwarzen Daumen hat und seinen Pflanzen aktive Sterbehilfe leistet, sollte sich für pflegeleichte Sorten entscheiden. Die wirklich passende Pflanze zu finden ist dabei gar nicht so einfach – die Biotonne und ich können ein Lied davon singen. Was für ein Glück wenn man eine Gärtnerin zur Freundin hat! Wer keine hat muss nicht verzweifeln, schließlich gibt es uns ;).

Die Mission: Eine pflegeleichte Grünpflanze für einen eher schattigen Innenhof zu finden. Vorgaben: Sie muss im Topf gedeihen, auch mal vergessen werden dürfen und ein paar Stunden Sonne pro Tag aushalten. Die Lösung: Kirschlorbeer (oder auch Lorbeerkirsche)!

Copyright PdM

Ein paar kurze Infos: Die Lorbeerkirsche ist ein immergrüner Strauch, weitgehend frosthart und erholt sich selbst nach härteren Wintern meist wieder. Er stammt aus der Familie der Rosengewächse und bekam seinen Namen ob der lorbeerähnlichen Blätter und kirschartigen Steinfrüchte. Zwischen April und Juni könnt ihr euch dann an seinen duftenden Blüten erfreuen!

Eine Pflanze die euch sehr viel verzeiht, keine hohen Ansprüche an ihren Standort stellt und frisches, duftendes Grün in den Innenhof bringt – perfekt! Damit werden selbst Schwarzdaumen wie wir zu vorbildlichen Pflanzenpflegern ;).

Ich kann’s: Meine Traumwohnung und der Zahn der Zeit

Ich liebe meine neue Wohnung: Altbau, saniert, mit wunderschönen alten Kastentüren – ein Traum! Liebe auf den ersten Blick. Beim Einzug kam dann der zweite: Waren bei der Besichtigung in den Türen und Rahmen auch schon so viele Risse? Ganze Canyons finde ich vor… Der Zahn der Zeit hat hier wohl nicht genagt, sondern vielmehr gerissen!

Muss ich damit leben? Muss ich mir jeden Tag vorbeten das altes Holz nun mal rissig wird und der Lack dann platzen kann?

Bereits nach zwei Tagen war mir das Starren auf die Risse über und ich machte mich auf Wanderschaft zum Baumarkt. Und wer hätte das gedacht? Es gibt eine Lösung! Wenig Aufwand und ganz viel Ergebnis, mit: Elastik-Moltofil!

Ihr könnt es für fast alle Oberflächen im Haus, bei Rissen bis zu 5 mm verwenden – und ihr werdet begeistert sein.

Kinderleicht in der Handhabung kam sogar ich damit zurecht und lebe nun wieder mit Türen wie neu. Aber alt. Altbau eben. Eben so schön wie es sein soll! Einfach die Paste direkt auf den Riss geben, mit einem feuchten Spachtel einarbeiten und voila: Der Riss verwandelt sich in ein kaum sichtbares Fältchen. Faul wie ich manchmal bin, hatte ich die “Kleckerreste” nicht sofort beseitigt… Um festzustellen das Faulheit nicht immer bestraft werden muss. Überflüssige Paste lässt sich problemlos auch getrocknet noch vom Lack abreiben. Zusätzlich kam mir sehr entgegen das Elastik-Moltofil weiß ist – kein Überstreichen notwendig. Wer in seiner Wohnung mit blauen, pinken oder gestreiften Türen lebt muss sich allerdings auch nicht viel mehr Arbeit machen. Das Überstreichen geht, wie mir eine Freundin versichert hat, problemlos.

Probiert es aus- Spachtelt gegen das Alter!

Ein Foto eines fiesen Risses in einer meiner alten Kastentüren. Unten bereits eingefüllt, open nur Pur Natur!

Meine Tür… Fieser Riss: unten bereits gefüllt –

oben noch Pur Natur

Ich kann’s: Frühlingsfrische für Gartenmöbel

Jedes Jahr aufs Neue das gleiche Spiel: Der Frühling kommt, die Gartenmöbel werden aus der Versenkung geholt und dann…

Dreckig, grau und fleckig steht der einst so schöne Hochlehner da. Gutes bleibt gut und so möchten wir euch einen Tipp vom letzten Jahr ins Gedächtnis rufen, der auch jetzt die Lösung für eure verblasste Sommeroase sein kann.

Die HOLZWUNDER Serie von Landmann leistet wirklich ganze Arbeit bei der Reinigung, Pflege und dem Schutz eurer Holzmöbel! Ihr könnt neue Möbel von Anfang an vor witterungsbedingten Einflüssen schützen –sehr zu empfehlen!- und eure alten wieder auf Vordermann bringen. Die Pflege-Emulsion macht Holzoberflächen wetterfest und gibt älteren zudem ihre Frische zurück. Für hartnäckige Verschmutzungen gibt es einen speziellen Kraftreiniger, der bis in die Tiefe des Holzes wirkt. Und wer die ursprüngliche Farbe seines Stuhles oder der Terrassenplanken unter der grauen Patina noch nicht einmal mehr erahnen kann, greift zum HOLZWUNDER-Entgrauer.

Das Wahnsinnsergebnis dieser Verjüngungskur könnte dazu verleiten es an sich selbst auszuprobieren, aber Achtung: Nur für Holzoberflächen!!! Die Produkte sind natürlich optimal aufeinander abgestimmt und bilden ein Gesamtpaket, das keine Wünsche offen lässt.

Gebt euren Möbeln den Schutz und die Pflege die sie brauchen und verdienen, so habt ihr für viele Jahre Freude daran!

HOLZWUNDER Pflegeserie

HOLZWUNDER Pflegeserie von Landmann

Wer abends feiern kann, muss morgens auch Flecken entfernen können?

Feiern Zuhause mit Familie und/oder Freunden ist doch am Schönsten. Das gilt sowohl für Weihnachten und Silvester, als auch für alle anderen Festlichkeiten. Als perfekter Gastgeber kümmerst du dich um alles; Hast alles besorgt, vorbereitet, genügend Sitzgelegenheiten geschaffen, Getränke kühl gestellt, für den kleinen und den großen Hunger was dabei, die bequeme und festliche Garderobe bereits Tage vorher rausgelegt, warst beim Frisör, Blitzdusche vorher – es klingelt – ein letzter prüfender Blick, lächeln, öffnen und jetzt kümmerst du dich mit aller Kraft um das Wohl deiner Gäste, füllst leere Gläser nach und hast an alle Extrawünsche gedacht und es soll sich doch bitte jeder wie Zuhause fühlen… Nach diesem  gelungenen Abend fällst du völlig erschöpft ins Bett – Aufgeräumt wird morgen.

Und dann droht die übliche Überraschung. Rotweinflecken auf der Tischdecke (Erbstück), Bierflecken auf dem Teppich (teuer), Brandloch im Stoff-Sessel (vom Nachbar geliehen), Kratzer im Ledersofa (um das zu verhindern durfte nicht mal Hund „Kenny“ drauf), und, und, und…

Ein paar grobe Tricks kann da jeder noch aus seinem Hausmittelchen-Repertoire heraus kramen – doch wie war das noch? Tischdecke in den Kühlschrank und Salz auf das Brandloch? Oder andersrum?

In der Rubrik „Pflege&Reparatur“ auf planungswelten. de gibt es für solche Fälle jede Menge hilfreiche Tipps zum Thema Fleckenentfernung, Möbelreparatur oder Sofapflege. Dort gibt es sogar eine Liste mit allen möglichen Fleckenteufeln, die wir zur nächsten Party sicher nicht einladen! – Aha. Salz auf den Rotweinfleck und Bierflecken sagt man mit einer Mischung aus Wasser und Feinwaschmittel den Kampf an. An die harten Fälle lassen wir doch lieber die Spezialisten von POS ran. Die können direkt vor Ort solche Schäden reparieren. So kann der Sessel OHNE Brandloch jedoch MIT schlechtem Gewissen an den lieben Nachbarn zurückgegeben werden. Die Kratzer auf dem Sofa werden von den Fachleuten routiniert entfernt und alle sind glücklich – außer Kenny, denn der darf da trotzdem nicht drauf.

Möbel restaurieren - Möbel reparieren - Kratzer Ledersofa - Flecken - Sofa - Couch_1261052780122

Tolle Lampen selbst gebastelt

Wie mit einfachsten Mitteln und kreativen Ideen tolle Lampen gebastelt werden, zeigt das Ergebnis des Design-Wettbewerbs vom Leipziger Onlineshop und Ladengeschäft für junges Design “Das rote Paket”.  Fast 50 unterschiedliche Lampenentwürfe aus verschiedensten Materialien und in allen denkbaren Formen wurden der Jury präsentiert.

Die Auswahl der drei Gewinner viel dem Team von “Das rote Paket” nicht leicht. Es wurde bei der Auswahl der Gewinner neben dem wesentlichen Punkt des Designs aber auch auf Dinge wie z.B. das Nachbauen der Lampe geachtet.

Den ersten Platz stellen wir Ihnen hier vor. Eine Lampe, die geradlinig, funktional und dabei modern und formschön ist, sowie die Jury es beurteilte.

Hier sehen Sie den Lampenentwurf LE mal 6 von Bernhard Elsässer aus Halle/Saale. Positiv bewertet wurde auch, dass die Beschaffung der Materialien einfach und der Nachbau für andere leicht machbar ist.  Das Ergebnis: Eine moderne Variante eines Kronleuchters. Die Hängeleuchte besteht aus einer von der Decke mit Drahtseil abgehängten Steckdosenleiste und 6 darin eingesteckten Verbindungen von Stecker, Kabel, Fassung und Glühbirne. Die 6 eingesteckten Lampen hängen parallel auf einer Höhe.

Alle Lampen des Design-Wettbewerbes finden Sie hier. Schauen Sie mal rein.

Idee: Bernhard Elsässer aus Halle/Saale

 

 

 

 

css.php