Alle Neuigkeiten

Customized Products und Kofiguratoren…

Dass sich der Trend zu individuellen Produkten weiter fortsetzt, zeigt eine Studie der Innofact AG, die ich auf Deutsche Startups gelesen habe. So können sich beispielsweise 23% der befragten User vorstellen, zukünftig Einrichtungsgegenstände und Deko-Artikel zu individualisieren und zu kaufen. Interessant finde ich, dass der Großteil der Befragten für die individualisierten Produkte auch mehr Geld ausgeben würde als für das Standardprodukt.

Wenn ich daran denke, was man in der Wohnung alles noch konfigurieren und individualisieren kann, ist das Potenzial von Customized Products gerade am Beginn der Entwicklung. Für diese Entwicklung sehe ich zwei Tendenzen. Einserseits können mit Onlineplanern Produkte individualisiert werden, wobei der Spaß und das selbst gestaltete Produkt beim User im Vordergrund steht und andererseits helfen die Konfiguratoren und Onlineplaner den Usern dabei die zahlreichen Produktvarianten auszuprobieren und zu visualisieren. Dann kann er nach der Konfiguration entscheiden, welcher Markisenstoff, welche Tapetenfarbe oder Küchenzeile ihm am besten gefällt.

Wer jetzt wissen will, welche verschiedenen Onlineplanern und Konfiguratoren es gibt, kann sich bei uns gerne einmal hier umschauen.

Viel Vergnügen!

Tee selbst mischen auf MyTeaMix

Nachdem wir von einer Blogleserin (Danke, Nicole) darauf aufmerksam gemacht wurden, dass es eine neue Seite (seit Mai 2008 online) im Netz gibt, die das Mixen von eigenem Tee online ermöglicht, haben wir uns die Seite MyTeaMix mal genauer angeschaut.

Erster Eindruck: Sehr schicke, aufgeräumte Startseite mit klaren Strukturen und eindeutigen Buttons! Selbst ein Laie sollte hier den Weg zum Online-Teemixer finden. Na, dann sind wir doch schon genau bei der Sache – einfach auf „Gleich loslegen…“ geklickt und schon landet man auf einer Auswahlseiten, auf der man bspw. die Teesorten, Kräuter, Früchte oder Aromen aussuchen kann. Auch hier fällt uns wieder die schöne, bildliche Gestaltung auf, die uns richtig Lust auf Tee gemacht hat.

Dann geht das Teemischen erst richtig los. Neben vielen Infos über die einzelnen Zutaten wie Melisse, Süßholz oder Gewürzen wie Pfeffer und Chili, kann man mit einem Klick die gewünschten Zutaten zum aktuellen Mix hinzufügen. Das Mischverhältnis wird in Prozent angegeben, so dass man immer einen guten Überblick über die Zutatenverhältnisse hat. Das Mischverhältnis kann sogar über einen Schieberegler separat gesteuert werden. Eine sehr nützliche und einfach zu bedienende Funktion. Nach dem Mixen klickt man nur noch auf einen (sehr kleinen) Button „In den Korb“ und schon kann man seiner Teemischung einen eigenen Namen verpassen. Dann gelangt man direkt zum Bestellformular und erhält die Preisangabe seines Tees. Und dann heißt es nur noch: Abwarten und Tee trinken, bis die Lieferung zu Hause ankommt. Als passende Aktion für den Herbst, gibt es sogar „herbstlich gestaltete Etiketten“. Ein schönes Gimmick für die Herbst(tee)saison.

Fazit: Ein wirklich simpler und durchdachter Teekonfigurator mit guten Informationen auf einer ruhigen und durchdachten Seite.

Mehr Infos über MyTeaMix findet ihr übrigens beim Teelog von Dr. Tea.

Wenn ihr schon Erfahrungen mit dem Teekonfigurator auf MyTeaMix gemacht habt, freuen wir uns über eure Kommentare und vielleicht haben die drei Gründer von MyTeaMix auch ein kurzes Statement parat. Wir würden uns freuen!

3D Raumplaner

Wie richte ich meine neue Wohnung ein? Passen meine alten Möbel in das neue Wohnzimmer? In welcher Farbe streiche ich meine Wände? Diese Fragen stellen sich viele Planungswelten-Besucher. Mit einem 3D-Raumplaner kann man schon im Vorhinein ausprobieren, wie man seine Wohnung einrichtet und plant.

Um zu zeigen, welche Funktionen und Möglichkeiten moderne Raumplaner bieten, haben wir Ihnen in unserem Artikel 3D Raumplaner einmal grundsätzliche Unterschiede erklärt. Hier erfahren Sie beipielsweise, dass manche Raumplaner besser zum Einrichten der Wohnung dienen und andere eine ganz exakte Raumplanung zulassen. Bei vielen Planern können Sie sich sogar eine Einkaufliste oder Stückliste für den Möbeleinkauf ausdrucken oder Sie nehmen einfach Ihre ausgedruckte Planung mit ins Möbelhaus. Mehr Infos gibt es wie gesagt in unserem Artikel oder direkt hier im Blog oder per E-Mail.

Haben Sie Fragen zu den 3D Raumplanern oder zu Planungssoftware insgesamt? Dann freuen wir uns auf Ihre E-Mails oder Kommentare im Blog.

Wenn Sie direkt mit der Raumplanung loslegen wollen, dann klicken Sie hier und suchen Sie sich den Einrichtungsplaner aus, der Ihnen am besten gefällt.

IKEA: Warte bis September oder doch nicht?

Nachdem Nils von IKEA nun damit beginnt, seine leeren Räume mit IKEA-Möbeln auszustatten und die ersten Rockbands – momentan live unter http://www.warte-bis-september.de/ beim ihm spielen – hat sich Lars dazu entschlossen, eine Gegenveranstaltung zur IKEA-Marketingaktion zu präsentieren.

Nach dem Motto: Warum bis September warten – ich habe doch meine Freunde! hat Lars sich entschlossen seinen „Raum“ durch seine Freunde einrichten zu lassen. Dabei hofft er, dass seine „Wohnung“ (bzw. der Raum einer Tanzschule) mit Einrichtungsgegenständen seiner Freunde und Bekannte ausgestattet wird. Natürlich kann man auch, wie bei Nils, mit ihm in Kontakt treten und Ideen und Vorschläge zur Einrichtung geben.

Das Ziel von Nils erklärt er ausführlich auf seiner Seite: „Erklärtes Ziel des Experimentes ist es, meine Wohnung bis zum einschließlich 10. September so einzurichten, dass ich mein Studium in einer wohnhaften Umgebung beginnen kann. Ich zähle auf euch!“

Also, wer Zeit und Lust hat, kann ja mal bei Lars und Nils vorbei schauen. Da sieht man mal wieder, dass aus einer Marketing-Ideen von IKEA auch lustige und kreative (virale) Nebeneffekte entstehen können.

Schokolade online planen…

Wie im Chocri-Blog angekündigt, ist seit gestern ein echter Schokoladen-Konfigurator online! Hier könnt ihr nach Herzenslust Weiße Schokolade, Vollmilch- oder Zartbitterschokolade mit Nüssen, Früchten oder Gewürzen belegen und eure Wunschschokolade zusammenmixen. Die Maximalanzahl von sechs verschiedenen Zutaten sollte für die spannendsten Geschmackserlebnis ausreichen. Ob Caramell Schokoladentropfen, Haselnusskrokant oder gebrannte Mandeln – alles lässt sich mixen. Auch exotische Schokoladengenießer kommen auf ihre Kosten und können die Schoko mit Salzbrezeln, Echtgoldpulver oder Wiese belegen! Dann schmeckt die Schokolade mal nach Kamillenblüten, Blütenmix oder Minzblättern. Probiert es einfach einmal aus.

Damit die Schokolade dann auch ganz persönlich dir gehört, kannst du deiner Schokolade noch einen eigenen Namen geben, der direkt auf´s Etikett gedruckt wird. Wie der Bestellvorgang genau vor sich geht, hat Robert Basic in seinem Blog beschrieben.

Und hier findet ihr weitere Planungstools und Konfiguratoren bei uns.

Schuhe bemalen und selbst konfigurieren

Beim Basic Thinking Blog bin ich auf diesen spannenden Schuhkonfigurator gestoßen. Hier kann man nach Herzenslust seinen eigenen Schuh designen und individualisieren. Egal ob Farbe, Muster, Texte oder Fotos – eurer Gestaltungslust sind keine Grenzen gesetzt. Nach der Individualisierung kann man die Schuhe dann online bestellen. Einfacher und kreativer geht´s kaum. Und selbst designte Schuhe für 40,- € sind ja auch noch vertretbar. Schaut euch den Keds Schuh Designer einfach hier an und probiert´s selbst.

Auf der IFA 2008 gibt es jetzt Kühlschränke, Kaffeemaschinen und viele Elektrogeräte

Auf FAZ.DE bin ich gerade auf einen Artikel gestoßen in dem es über die Neuausrichtung der IFA 2008 geht. Jetzt wird auf der IFA nicht nur Unterhaltungselektronik vorgestellt, sondern auch Kühlschränke, Wäschetrockner und Geschirrspüler werden dem Publikum präsentiert.

Waum? Viele Haushaltsgerätehersteller wie AEG, Miele und Siemens haben erkannt, dass ihre Geräte innovativ und funktionsreich sind und dass die Käufer für Unterhaltungselektronik ebenfalls in ihre Zielgruppe passen. Beispielsweise sind laut FAZ immer mehr Haushaltsgeräte internetfähig und sind damit für experimentierfreudige und innovative Kunden sicherlich von Interesse.

Wer nun vor dem Kauf von Elektrogeräten steht, kann ja hier schauen, ob ein gutes Angebot dabei. Oder man stellt einfach eine Angebotsanfrage an die Elektrogerätehändler für das gewünschte Haushaltsgerät. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Garage bauen und planen

Die Garage gehört zur Frontansicht eines Grundstückes dazu. Von daher ist es für viele Garagenbesitzer wichtig, dass auch die Garage perfekt zum eigenen Haus passt. Mit dem Teckentrup Garagentorplaner kann man verschiedene Garagentore online planen, um einen Eindruck zu bekommen, wie das neue Garagentor wirkt.

Mit wenigen Mausklicks lässt sich das neue Garagentor sogar in Fotos des eigenen Zuhauses einfügen. Probieren Sie es aus und erstellen Sie sich hier Ihr Traumgaragentor.

„Meine Wohnung“ von CHIP getestet

Über den neuesten Softwaretest von „Meine Wohnung Click&design“ in der CHIP 09/2008 freuen wir uns ganz besonders! Die Software wurde mit der Preis/Leistung sehr gut und in der Gesamtwertung mit gut ausgezeichnet. Und wir werden mit planungswelten.de extra erwähnt :-)

Hier ein Auszug aus dem Softwaretest: „Ohne Reue Einrichten“

Jetzt wird das schöne Wochenende noch sonniger!

Küchenplaner von OPTIFIT

Mit dem Küchenplaner von Optifit kann man die Küche direkt in einer 3D-Umgebung einrichten. Dadurch erhält man schon nach kurzer Zeit einen guten Eindruck von der selbst geplanten Küche. Wollen Sie es einmal selbst ausprobieren? Dann klicken Sie einfach hier auf Küchenplaner.

Weitere Infos zum 3D-Küchenplaner  und zur Küchenplanung gibt es in der Detailansicht des Planungstools.

css.php