Garten

Der Sommer kommt – Wasserspiele für Groß und Klein

Der Wetterbericht hat es bestätigt: Die 30°C Marke wird noch diese Woche geknackt und einen Kälterückfall muss niemand mehr erwarten!

 

Foto: BGL.
 

Erfrischung gefällig?! Wir haben uns auf die Suche nach Wasserspielen für Groß und Klein gemacht…

DIY-Wasserspiel für Große – das braucht der Sommergarten 2014

Material (das meiste davon bekommt ihr im Baumarkt oder im Gartenfachmarkt:

▪ ein stabiler Eimer
▪ eine kleine Wasserspielpumpe
▪ Quellsteine
▪ Metallgitter

Mit ein wenig Kreativität könnt ihr nun daraus selbst ein Wasserspiel machen:

▪ Zuerst müsst ihr einen Eimer so in die Erde eingraben, dass der Rand bündig mit dem Boden ist.
▪ Die Pumpe befestigt ihr nun im Eimer. Umrandet sie mit Steinen, damit sei einen sicheren Halt hat.
▪ Das Metallgitter legt ihr vorsichtig über den Eimer, sodass nur noch der Pumpenkopf aus dem Eimer herausschaut. Achtet auch hier auf eine stabile Befestigung.
▪ Abschließend sind eurer Deko-Fantasie keine Grenzen gesetzt: Umrahmt den Pumpenkopf mit großen und kleinen Natursteinen und Kiesel, setzt ein paar Pflanzen dazu und macht euer Wasserspiel zum individuellen Blickfang – ihr werdet das leise Plätscheln in lauen Sommernächten lieben!

 
Lust auf mehr Wasserspiele? Hier kommen unsere Ideen für die Kleinen.


Foto: DGS/Zinco.

Wasserschlachten und Gummistiefelwettrennen bringen die kindliche Sorglosigkeit in euren Garten und ihr begeistert eure Kids – besonders umweltschonend ist das übrigens, wenn ihr dazu aufgefangenes Regenwasser nutzt!

Nussschalen-Segeln:
In halbe Nussschalen ein bisschen Knete drücken, einen Zahnstocher und ein Stück Taschentuch als Segel befestigen und dann um die Wette segeln. Welches Nussschalenschiff kommt wohl schneller an?

Wassermann:
Der Rasensprenger wird kreativ ins Spiel eingebaut.Ein Erwachsener steht am Wasserhahn und dreht ihn in auf und wieder zu. Wer vom Wassermann erwischt und nass gespritzt wird, scheidet aus. Das Spiel geht so lange weiter, bis alle Kinder pitschenass sind. Gerade im Sommer ein schöner Spaß.

Wasserwettschaufeln:
Wer am schnellsten das meiste Wasser mit einer kleinen Schaufel in einen Topf geschaufelt hat, der gewinnt einen Preis. Schaufelt um die Wette!

Rettung aus Seenot:
Pingpongbälle und Korken werden als Schiffe zu Wasser gelassen. Alle Kinder bekommen einen Plastikring mit einer langen Schnur am Ende. Die Kids versuchen möglichst viele Schiffchen mit ihrem Rettungsring an Land zu ziehen. Wer ist der beste Retter in Not?

Wir wünschen euch einen guten Start in den Sommer 2014 und viel Spaß mit unseren Ideen!

Herzstück(chen): Kleiner Garten für kleine Menschen

Hallo ihr Lieben!

An der „Quelle“ zu sitzen, ist echt prima – habe ich mir eben mal wieder gedacht, als ich mir die Pressemeldungen angeschaut habe, die uns jüngst ins Haus (ähm, ok, ins Email-Postfach) geflatter sind. Eine Idee fand ich jetzt spontan so süß, daran lasse euch direkt teilhaben!

Eigentlich hätte ich auch selbst darauf kommen können. Aber da ich es selbst nicht sooo mit Garten etc. habe, kam mir das persönlich noch nicht in den Sinn: Einen eigenen kleinen Gemüsegarten für die ganz Kleinen, in diesem Falle von GASPO® bereits mit allem Zubehör als Set „My-First-Garden“ zusammengestellt. Zauberhaft, finde ich. Und die Idee kommt wirklich gerade richtig gelegen bei uns, da wir tatsächlich vor kurzem in ganz kleinem Stil angefangen haben, Luisa zu zeigen, was passiert, wenn man einen Samen in die Erde steckt, Wasser darauf gibt und das ganze an einen sonnigen Ort stellt… Das ist auch schon für die Minis wirklich faszinierend!


(Bild: GASPO’s® My-First-Garden, www.gaspo.at)

Stichwort „Urban Gardening“: Für Stadtmenschen wie uns, die ihren Kindern trotzdem ein Stück Natur und damit auch Naturverbundenheit vermitteln wollen, ist ein Set wie „My-First-Garden“, bei dem vom Hochbeet (aus ökologisch imprägniertem Holz) über Bio-Erde bis zu den Samen schon alles dabei ist, einfach perfekt. Zusammenbauen, pflanzen, gießen und staunen, wie alles wächst – und was meint ihr, wie stolz der Nachwuchs dann ist, wenn das selbstangebaute Gemüse dann auch geernet und gegessen wird!?

Anlässlich: Der Frühling ist da! Raus auf die Liegen und die Sonne genießen…

Auch wenn es die kommenden Tage immer wieder mal kleine Rückschläge bei Temperatur und Sonnenschein geben kann – wir sind uns sicher: Der Frühling ist endgültig und endlich da!

Und wie kann man die knospenden Bäume und kecken, bunten Blüten besser genießen, als gemütlich auf einer schönen Liege – entspannt langgemacht?! Eben. Wir haben euch zwei besonders schöne Modelle rausgesucht, für jeden Geschmack etwas. Jetzt fehlen eigentlich nur noch ein paar schöne frisch-bunte Kissen für den perfekten Frühlingslook im Garten und auf dem Balkon.

liege

 

Welche der beiden Liegen gefällt euch besser?

Falls noch nicht geschehen 😉 – Schaut doch auch mal auf facebook bei uns vorbei: planungswelten.de!

Infos, Trends – Spannendes, Witziges, Leckeres und Schönes… Wir freuen uns auf euer Feedback!

Schatzsuche: Picadilly Summer von Spiegelburg

An allen Ecken und Enden leuchten uns jetzt die knalligen Farben, die großen Blumen und der Union Jack von Spiegelburg’s sommerfrischer Kollektion ‚Picadilly Summer‘ entgegen. Passend zur heute endlich wieder zurückgekehrter Sonne, zeigen wir euch unsere Lieblinge :)

 

Blau wie das Meer und voll üppiger Rosenblüten – in einer Fülle, wie wir sie sonst nur noch in klassischen englischen Gärten finden. Auf diesem Sitzkissen bettet sich ein jedes Hinterteil wahrhaft königlich 😉

 

 

 

Wenn die Sonne sich nach einem langen Tag langsam verabschiedet, erhellt ein kleines Licht die laue Sommernacht… Würde uns nicht wundern, wenn eine kleine Fee angelockt werden würde :)

 

 

Und jetzt zum krönenden Abschluss: Unser absoluter Liebling für Balkon, Park und Garten! Die praktischen Musik- Boxen aus Karton, lassen sich platzsparend zusammenklappen und bringen british formschön eure Musik in alle Ohren :) Es lebe der Sommer!

Schatzsuche: Kleine grüne Schätze für die Wand

Foto: Wallflower

Frisches Grün hält Frühling und Sommer in der Wohnung – selbst wenn der Kalender steif und fest behauptet es sei jetzt Herbst. Wer allerdings keine Lust auf die klassische Topfpflanze hat und beim Frühstück auf wedelnde grüne Blätter im Gesicht verzichten kann, wird mit diesen kleinen Schmuckstücken sicher sein Glück finden: WallFlower, der kleine Garten in der Vertikalen.

Foto: Wallflower

Vor einiger Zeit entdeckt, machen sich die kleinen Gärten inzwischen mehr und mehr. Das Prinzip ist so simpel, dass es einen doch erstaunt – im Rahmen eingehängt werden Substratbeutel mit der Bepflanzung, das Wasser sammelt sich in einem Wasserbehälter hinter dem Rahmen. So kann man schnell und einfach ablesen ob der Wasserstand noch in Ordnung ist, oder nachgefüllt werden muss. Haben die Pflanzen sich irgendwann doch mal überlebt, wird einfach ein neuer Substratbeutel (diesmal vielleicht mal mit anderen Pflanzen?!) in den Rahmen eingesetzt. Wunderhübsch anzusehen und kinderleicht zu pflegen – und somit auch etwas für die eher schwärzeren Daumen unter uns 😉

Deko³: Mein Zaubergarten

Efeu rankt sich um das kleine Tor zu deinem Zauberreich, goldene Sonnenstrahlen spielen und tanzen auf den Blütenblättern und ein Vögelchen zwitschert sein Lied vom knorrigen alten Birnbaum herab… Du lehnst dich auf deinem Stuhl zurück, legst das Buch auf den Tisch vor dir, trinkst einen Schluck Jasmintee und lächelst.

Wir haben für euch bei gingar.de im Gartenbereich gestöbert und diese schönen Accessoires für euren kleinen, geheimen Gartentraum entdeckt. Zarte Libellen, Frösche und Schmetterlinge, eine kleine Brücke, Stühle im Vintage-Look und eine Hängeampel für krönendes, sattes Grün…  Lasst eurer Phantasie freien Lauf und genießt die ganz eigene Magie eures kleinen Fleckchens Erde!

Gastspiel: Gartenpflege im Frühjahr: Vertikutieren, Beschneiden, Düngen & Co.

Jedes Jahr im Frühjahr erwartet die Gartenbauer ein gesteigertes Auftragsaufkommen. Nicht nur auf dem Land, sondern auch in der Stadt freuen sich die Menschen auf dem Sommer. Die Familienfeste im Hausgarten und die Parties im Dachgarten sollen wieder unvergesslich werden. Zuvor muss der Garten allerdings auf Vordermann gebracht werden. Denn sowohl auf festem Boden als auch in schwindelnder Höhe hat der Winter seine Spuren hinterlassen. Besonders wichtige Punkte auf der Agenda sowohl für die Pflege der Dachbegrünung als auch des Nutzgartens sind hierbei die Rasenpflege und das Reinigen des Gartenteichs. Was beachtet werden muss, lest ihr hier:

Rasenpflege

 

Bild: TrendView

 

Für die Dekoration von Osternestern beliebt, aber vom Hobbygärtner gehasst: Moos. Moos im Rasen ist eine der lästigen Plagen, die der Winter in den Garten bringt. Durch Frost und Schnee sammelt sich Staunässe auf der Rasenfläche, die das Wachstum von Moos und Unkraut fördert. Um das Moos im Frühjahr loszuwerden, muss der Rasen vertikutiert werden. Dadurch wird der Moosteppich aus dem Rasen herausgelöst und die Rasenschicht aufgelockert. Durchgeführt wird das Vertikutieren mit einem Vertikutierer, der optisch ein bisschen an einen Rasenmäher erinnert. Die Messer des Geräts schneiden senkrecht in den Boden und das herausgelöste Moos wird in einem Fangsack gesammelt. Es gibt mechanische und elektrische Vertikutierer.

Zusätzlich zum Vertikutieren sollte der Rasen belüftet werden. Hierzu werden kleine Löcher in die Grasfläche gerammt, die mit Sand aufgefüllt werden. So fließt Staunässe schneller ab und die Graswurzeln bekommen Luft. Außerdem behindert eine anschließende Düngung mit Kalk erneutes Mooswachstum, weil dem Boden die Säure genommen wird.

Gartenteich reinigen

 

Bild: TrendView

Bild: TrendView

Wer einen Teich im Garten hat, wird aus Erfahrung wissen, dass das Wasser nach der dunklen Jahreszeit eher trüb ist. Das liegt an dem Sediment- und Bakterienschlamm, der sich während des Winters bildet und am Grund des Teiches sammelt. Erwacht der Teich im Frühjahr zum Leben, wird dieser Schlamm aufgewirbelt. Doch nicht nur optisch mindert er die Wasserqualität. Der Schlamm entzieht dem Wasser darüber hinaus den für Wasserlebewesen notwendigen Sauerstoff. Gleiches gilt für abgestorbene Algenteile, die sich ebenfalls im Wasser ansammeln. All diese Überreste des Winters müssen mithilfe eines Schlammsaugers oder manuell mit einem Kescher entfernt werden. Für große Teiche empfiehlt es sich, am Wassergrund eine Permanent-Pumpe zu installieren, die den überflüssigen Schlamm fortlaufend entsorgt. Wichtig ist es außerdem, dass die Uferregion von störendem Bewuchs befreit wird. Am Ufer bildet sich der sogenannte Kapillareffekt, der dafür sorgt, dass das Wasser im Teich gehalten wird. Wenn Pflanzenteile über das Ufer wachsen, wird dieser Effekt gestört und der Teich läuft über.

Bei Sonnenstrahlen und warmen Temperaturen macht doch auch die Gartenarbeit Spaß! Also raus mit euch und macht den Garten fit für die nächste Party!

 

Gastspiel: Das kleine Reich im Garten

Endlich ist Frühling und die lang ersehnte Gartensaison kann beginnen. Für viele Kleingärtner ist der Frühling die schönste Jahreszeit. Raus aus den dunklen Wohnungen und hinein ins grüne Paradies. Die neuen Ideen für die Gartengestaltung sind über den Winter gewachsen und nehmen nun Gestalt an. Dazu gehört vielleicht auch das neue Gartenhaus oder der Carport für das Auto. Planen können Sie schon mal zu Hause in den eigenen vier Wänden. Wie das geht? Ganz einfach: Im Online-Shop hagebau.de gibt es auch Gartenhäuser und Carports, die Sie sich bequem zu Hause aussuchen können.

Gartenhäuser als Zweitwohnung für den Sommer

Gartenhäuser sind die kleine Zweitwohnung für die Gartensaison. Heute möchten auch Sie sicher nicht mehr auf Bequemlichkeit und Luxus während der Sommerzeit im Garten verzichten. Deshalb bietet der hagebaumarkt in seinem Online-Shop Gartenhäuser in verschiedenen Ausstattungen. Der Ausspruch „My Home is my Castle“ bekommt mit den modernen Holzhäusern eine neue Bedeutung. Ob Blockbohlenhaus oder großes Wochenendhaus, wie viel Raum Sie im Garten zum Wohnen benötigen, entscheiden Sie. In mitten Ihrer grünen Oase bieten die Häuser, die schnell mit wenigen Handgriffen aufzubauen sind, einen Platz zum Ruhen, Schlafen, Leben und Feiern. Die Häuser aus Holz sind der Mittelpunkt in Ihrem Garten. Das Baumaterial Holz fügt sich durch seine Natürlichkeit auch in Ihren Garten hervorragend ein. Zwischen Bäumen und Blumenbeeten ist das Gartenhaus aus Holz ein romantischer Ort zum Träumen. Doch auch das kleine Gartenhaus für die Gartengeräte gibt es im Online-Shop hagebau.de.  Teure Gartengeräte brauchen einen Schutz vor Wind und Wetter. Ein kleiner Geräteschuppen gehört deshalb in jeden Garten.

Carports für die sichere Unterbringung des Fahrzeugs

Um auch Ihr Fahrzeug im Garten oder Eigenheim sicher unterzubringen, bieten Carports einen guten Schutz. Ein Carport aus Holz ist eine gute Alternative zur Garage. Mit wilden Wein oder Blauregen berankt, fügen sich Carports gut in die grüne Umgebung ein und bieten Ihrem Auto oder Motorrad einen sicheren Unterstand bei Wind und Wetter. Carports sind gut durchlüftet und lassen Nässe schneller als in einer geschlossenen Garage abtrocknen. So können Sie mit dem richtigen Klima rostenden Stellen am Auto vorbeugen. Durch Seitenwände können Wetterseiten verschlossen werden und der Carport erhält eine individuelle Gestaltung.

Mehr Infos erhalten Sie auf www.hagebau.de.

BUGA 2011 – Wir sind mittendrin!

BUGALogo_mit_Datum

Die Bundesgartenschau Koblenz naht und wir sind mittendrin. Wer es noch nicht wusste wird es jetzt wissen: Unser Planungswelten-Büro befindet sich im schönen Koblenz und so können wir euch ganz aus erster Hand von den „Verwandlungen“ unserer Heimat berichten.

Hier im Blog begleiten wir das Spektakel und schildern euch unsere Erlebnisse mit und auf der Bundesgartenschau. Dabei wollen wir euch nicht nur zeigen, was sich hier an Rhein und Mosel so abspielt, sondern auch Tipps und Neues rund ums Thema Gartengestaltung und Pflanzen liefern.

Wer es noch nicht abwarten kann, kann sich auf Planungswelten schon mal mit Ideen und Inspirationen für den Garten versorgen: Was haltet ihr von einer Umgestaltung der Terrasse mit Terrassenplatten von KANN? Oder habt ihr schon die perfekte Terrasse und braucht jetzt noch die passenden Gartenmöbel?

Am 15. April geht es dann offiziell mit der BUGA in Koblenz los. Bis dahin erfahrt ihr hier aber schon regelmäßig von den Entwicklungen in Koblenz, unseren Erfahrungen und neuen Tipps, Ideen und Impressionen rund um den Garten und die Gartengestaltung.

Tulpen in unserem Büro. Schön! Wir fiebern der Buga entgegen! Ihr auch?

Tulpen in unserem Büro. Schön! Wir fiebern der Buga entgegen! Ihr auch?

Wir sagen dem Winter den Kampf an!

Tja, nun haben wir hier in der schönen Stadt, in der sich Rhein und Mosel küssen, gedacht, wir hätten den Winter schon überstanden. Schnee kam in den letzten Tagen keiner mehr nach und was so liegengeblieben war verschwand aggregatzustandwechselnd und fast unbemerkt in Böden und Gullis – wir waren bereit für den Sommer – Ja, wirklich! Er hätte kommen können. Wir waren bereit.

Gestern Morgen ziehe ich den Rollladen hoch und es stockt mir der Atem: Schnee. Dabei sollte es doch jetzt endlich Sommer werden. Ich renne im Haus umher, überlege, was nun zu tun ist. Gedanken rasen durch meinen Kopf. Bilder ziehen an meinem geistigen Auge vorbei. Grillfeten, Schwimmbad, Sonnenliege, Sandalen, Gartenspaß, Wasserschlacht, Eis am Stiel, Cocktails – all das sollte doch endlich meins sein.

Mein erster Plan: Schmollen. Das habe ich auch lange durchgehalten. Aber ich musste einsehen, dass es mich zu nichts führt und meiner Frustration eine größere Stütze ist als mir selbst. Also schmiedete ich einen Plan(mit)B, mit (fast) garantierter Erfolgsgarantie: BOYKOTT! Macht mit!

Ich lasse mir nämlich von Winter und Schnee nicht vorschreiben wann ich mich auf den Sommer zu freuen habe und wann nicht! Deshalb habe ich mich gleich ins Netz begeben und mich bei garten-und-freizeit.de mit der passenden Ausrüstung versorgt, die mich im Kampf gegen den Winter unschlagbar machen wird und empfehle euch selbiges zu tun! Tja, und wenn der Winter meinen neuen Strandkorb zu Gesicht bekommt, wird er sich entweder kampflos geschlagen geben, oder eben auch nicht; Ich jedenfalls werde mich nach Sommer fühlen, durch und durch, von den Frostbeulen bis zur Schniefnase: SOMMER!

Strandkörbe - Gartenmöbel von Garten & Freizeit

css.php