grillen

Tischlein deck dich: Rotbarsch-Zitronen-Spieße, ein Rezept der „Deutsche See“ Fischmanufaktur

Quelle: "Deutsche See" Fischmanufaktur

 

Ich habe dieses wunderbar leichte und frische und mehr als leckere Rezept entdeckt – und möchte es daher direkt mit euch teilen :) Viel Spaß beim schlemmen und genießen!

 

Zutaten für 4 Personen:

600 g Rotbarschfilet, bspw. von „Deutsche See“
2 unbehandelte Zitronen
1 TL Pfeffer, rosa
3 EL Olivenöl
Pfeffer, schwarz
1 rote Zwiebel
8 kleine Champignons, nach Geschmack
8 Grillspieße
Salz

Zubereitung (ca. 20 Minuten):

Die Zitronen heiß waschen und trocken reiben. Für die Marinade eine Zitrone auspressen.

4 Esslöffel Zitronensaft, rosa Pfeffer und Olivenöl verrühren und mit etwas schwarzem
Pfeffer würzen.

Die andere Zitrone zuerst in Spalten, dann in Ecken schneiden. Danach die Zwiebel in Spalten schneiden.

Den Fisch waschen, trocken tupfen und in Würfel (ca. 2 x 2 cm) schneiden.

DieRotbarschstücke, wenn man möchte mit je einem Champignon, den Zitronenecken und Zwiebelspalten auf die Spieße stecken.

Die Spieße in der Zitronenmarinade unter gelegentlichem Wenden ca.1 Stunde ziehen lassen.

Spieße aus der Marinade nehmen und unter Wenden auf einem Rost 4-5 Minuten grillen.

Anschließend salzen und vor dem Servieren erneut mit Marinade bestreichen.

Dazu passt geröstetes Baguette.

Quelle, Rezept und Foto: „Deutsche See“ Fischmanufaktur

Tischlein deck dich: Coq à la bière aka Drunken Chicken

Foto: Planungswelten/ P. Mader

Wer es etwas deftiger und… eher rustikal mag, wird mit dem Drunken Chicken Rezept von unserem Philipp seine Freude haben – ob Feier oder Fußball gucken, alles was ihr braucht um das Hähnchen betrunken zu machen:

1 Hähnchen

1 Dose Bier (0,33 oder 0,5 l)

2 EL  Gewürzmischung für Brathähnchen

1 Zehe Knoblauch

½ große Zwiebel oder Kartoffel

2 EL  Pflanzenöl

evtl. Tabasco, Worcestershiresauce und italienische Kräuter

Die Zubereitung ist wirklich einfach:

Entfernt die Innereien des Hähnchens, spült es aus und trocknet es gut ab. Reibt es dann mit Pflanzenöl ein und massiert die Gewürzmischung in die Haut. Schnappt euch die Bierdose, spült sie gut ab und trinkt 2/3 aus ;), in das letzte Drittel gebt ihr die Kräuter, den Knoblauch und das Tabasco hinzu (ihr könnt hier nach Lust und Laune experimentieren). Macht am besten ein paar zusätzliche Löcher in den Deckel der Dose, damit der Geschmack richtig in das Huhn ziehen kann. Jetzt steckt ihr euer Huhn mit dem Hintern auf die Dose und verschließt die Halsöffnung mit der Zwiebel/ Kartoffel. Im Backofen grillt ihr das ganze ca. 1 bis 1 ½ Stunden, bis die Haut knusprig goldbraun ist. Achtet auf eure Finger wenn ihr das Huhn aus dem Ofen holt – heiß! Alles mit einer Geflügelschere zerteilen und nett anrichten. Lecker!

Vielen lieben Dank an Philipp,

der uns mit in seine Küche genommen hat!

css.php