IKEA

Schatzsuche: Altes und Altbekanntes in neuem Gewand bei IKEA

 

Wen das Nostalgiefieber voll gepackt hat, der findet für sein „Wohn-Glück“ jetzt bei IKEA die Neuauflage eines wahren Klassikers. Der Ohrensessel zum Glück der 50er, Tradition und Wirtschaftswunder, gutbürgerliches Elternhaus und Rock’nRoll… Spannende Gegensätze für eine spannende Einrichtung – da machen wir was draus! 😉

KLIPPAN dagegen begleitet uns schon lange durch unsere Einkaufsbummel bei IKEA, immer wieder mal frische Farben, mal Streifen, mal Blümchen… Dieses Jahr jedoch überrascht uns sie altbekannte, mit seinem schlichten Design so liebgewonnene Couch –

FARB- und MUSTERRAUSCH für Exoten, Comicliebhaber, Expressionisten und alle Einrichter mit Herz, Humor und Hingucker-Allüren!

Die IKEA Servicenummer: 01805-353435


IKEA – eine Marke, die Geschichte schreibt

Es gibt wohl kaum einen möbelinteressierten Menschen, den es nicht mindestens einmal in seinem Leben zu IKEA verschlagen hat. Vielen von euch geht es sicherlich genauso wie mir. Man geht zu Ikea und möchte außer dem vorher ausgesuchten Stück garantiert nichts anderes kaufen. Und plötzlich ertappt man sich – man steht an der Kasse – und hat dann doch wieder etwas im Wagen, was gar nicht geplant war zu kaufen.

So kam ich dann letztens auch zu den Glasbehältern für Teelichter, die direkt ohne den Silbereinsatz ins Glas gesetzt werden können. Obwohl ich schon zahlreiche Teelichhalter und Glasgefäße für Kerzen habe. :-) Aber für diese Teelichter findet man garantiert wieder ein Plätzchen. Gebündelt in 3-er Gruppen kommen sie meiner Meinung nach besonders gut zur Wirkung. So macht IKEA immer wieder Spaß.

Übrigens: für alle IKEA Fans haben wir ein Portal entdeckt. www.ikea-fans.de Hier können sich eingefleischte IKEA-Fans austauschen. Schaut einfach mal vorbei!

IKEA: Warte bis September oder doch nicht?

Nachdem Nils von IKEA nun damit beginnt, seine leeren Räume mit IKEA-Möbeln auszustatten und die ersten Rockbands – momentan live unter http://www.warte-bis-september.de/ beim ihm spielen – hat sich Lars dazu entschlossen, eine Gegenveranstaltung zur IKEA-Marketingaktion zu präsentieren.

Nach dem Motto: Warum bis September warten – ich habe doch meine Freunde! hat Lars sich entschlossen seinen „Raum“ durch seine Freunde einrichten zu lassen. Dabei hofft er, dass seine „Wohnung“ (bzw. der Raum einer Tanzschule) mit Einrichtungsgegenständen seiner Freunde und Bekannte ausgestattet wird. Natürlich kann man auch, wie bei Nils, mit ihm in Kontakt treten und Ideen und Vorschläge zur Einrichtung geben.

Das Ziel von Nils erklärt er ausführlich auf seiner Seite: „Erklärtes Ziel des Experimentes ist es, meine Wohnung bis zum einschließlich 10. September so einzurichten, dass ich mein Studium in einer wohnhaften Umgebung beginnen kann. Ich zähle auf euch!“

Also, wer Zeit und Lust hat, kann ja mal bei Lars und Nils vorbei schauen. Da sieht man mal wieder, dass aus einer Marketing-Ideen von IKEA auch lustige und kreative (virale) Nebeneffekte entstehen können.

css.php