Ich kann’s: Ihr habt (auch) den schwarzen Daumen?

Wer den schwarzen Daumen hat und seinen Pflanzen aktive Sterbehilfe leistet, sollte sich für pflegeleichte Sorten entscheiden. Die wirklich passende Pflanze zu finden ist dabei gar nicht so einfach – die Biotonne und ich können ein Lied davon singen. Was für ein Glück wenn man eine Gärtnerin zur Freundin hat! Wer keine hat muss nicht verzweifeln, schließlich gibt es uns ;).

Die Mission: Eine pflegeleichte Grünpflanze für einen eher schattigen Innenhof zu finden. Vorgaben: Sie muss im Topf gedeihen, auch mal vergessen werden dürfen und ein paar Stunden Sonne pro Tag aushalten. Die Lösung: Kirschlorbeer (oder auch Lorbeerkirsche)!

Copyright PdM

Ein paar kurze Infos: Die Lorbeerkirsche ist ein immergrüner Strauch, weitgehend frosthart und erholt sich selbst nach härteren Wintern meist wieder. Er stammt aus der Familie der Rosengewächse und bekam seinen Namen ob der lorbeerähnlichen Blätter und kirschartigen Steinfrüchte. Zwischen April und Juni könnt ihr euch dann an seinen duftenden Blüten erfreuen!

Eine Pflanze die euch sehr viel verzeiht, keine hohen Ansprüche an ihren Standort stellt und frisches, duftendes Grün in den Innenhof bringt – perfekt! Damit werden selbst Schwarzdaumen wie wir zu vorbildlichen Pflanzenpflegern ;).