kochen

Tischlein deck dich: Schnibbeln mit System!

Auch wenn wir unsere Schneidebretter noch so gründlich schrubben – Zwiebelgeruch und damit Zwiebelaroma bleiben hartnäckig… Wer seine Möhrchen also ohne Zusatzaroma genießen möchte, sollte mehr als nur ein Brett zur Verfügung haben.

Statt jetzt aber einfach mehrere Bretter lose in den Schränken rumfliegen lassen zu müssen, oder jedes Mal aufs neue zu grübeln welches Brett man für was genau verwendet hat:

Hier eine Lösung mit System und Stil von JOSEPH :)!

Schick und praktisch, mit hohem Style-Faktor für das organisiere Küchenchaos – mit reinem Geschmackserlebnis!

Tischlein deck dich: Rotbarsch-Zitronen-Spieße, ein Rezept der „Deutsche See“ Fischmanufaktur

Quelle: "Deutsche See" Fischmanufaktur

 

Ich habe dieses wunderbar leichte und frische und mehr als leckere Rezept entdeckt – und möchte es daher direkt mit euch teilen :) Viel Spaß beim schlemmen und genießen!

 

Zutaten für 4 Personen:

600 g Rotbarschfilet, bspw. von „Deutsche See“
2 unbehandelte Zitronen
1 TL Pfeffer, rosa
3 EL Olivenöl
Pfeffer, schwarz
1 rote Zwiebel
8 kleine Champignons, nach Geschmack
8 Grillspieße
Salz

Zubereitung (ca. 20 Minuten):

Die Zitronen heiß waschen und trocken reiben. Für die Marinade eine Zitrone auspressen.

4 Esslöffel Zitronensaft, rosa Pfeffer und Olivenöl verrühren und mit etwas schwarzem
Pfeffer würzen.

Die andere Zitrone zuerst in Spalten, dann in Ecken schneiden. Danach die Zwiebel in Spalten schneiden.

Den Fisch waschen, trocken tupfen und in Würfel (ca. 2 x 2 cm) schneiden.

DieRotbarschstücke, wenn man möchte mit je einem Champignon, den Zitronenecken und Zwiebelspalten auf die Spieße stecken.

Die Spieße in der Zitronenmarinade unter gelegentlichem Wenden ca.1 Stunde ziehen lassen.

Spieße aus der Marinade nehmen und unter Wenden auf einem Rost 4-5 Minuten grillen.

Anschließend salzen und vor dem Servieren erneut mit Marinade bestreichen.

Dazu passt geröstetes Baguette.

Quelle, Rezept und Foto: „Deutsche See“ Fischmanufaktur

css.php