Möbel

Die Wohntrends 2014 – Live von der Möbelmesse in Köln

Wir waren unterwegs!

Auf der internationalen Möbelmesse in Köln.

…. und freuen uns riesig euch die WOHNTRENDS 2014 vorzustellen.

Schlafzimmer-schwarz-weiss

Wie sehen sie aus? Wo geht der Trend hin? Welche Materialien sind „IN“?
Ganz stark im Trend sind – nach wie vor – geometrische Formen. Schwarz-Weiß  ist auch immer noch ein großes Thema und ab und zu wird es auch mal richtig farbig.
Sofa-Neuheiten-2014

Das Jahr 2014 schreit nach natürlichen Materialien, die sich mit ihresgleichen in Szene setzen oder aber mit dem absoluten Kontrastprogramm kombiniert werden. Holz, ruhig mal ganz naturbelassen und auch Beton kommt in 2014 ganz groß raus.

Und 2014 zählt vor Allem eins: Einrichten mit Akzenten!

Also setzt Akzente! :-)

Ein – wie wir finden – wundervolles Material: STRICK !!!!

…. Strick in allen Varianten!

Wohnen-mit-Strick

.. ob als Hocker…. (gesehen bei De Eekhoorn)

Grobe-Strickdecke

… als Plaid auf dem Bett… (gesehen bei LUIZ)

Strick-Lampe-und-Strick-Wärmflasche

….. als Wärmflasche (gesehen in DAS HAUS) oder Lampe (von BOCCI), oder aber als Schale auf dem Esstisch. (Foto unten ist auf dem Stand von Voglauer Möbel entstanden.)
Naturholzmöbel

Strick hält warm, verschönert und strahlt Gemütlichkeit aus.

Wie auch das Licht dieser fluffigen Federlampe von VITA, die in unterschiedlichen Größen erhältlich ist.

Federlampe

Kommen wir nochmals zurück auf das Setzen von Akzenten. Lampen eignen sich hervorragend dazu.

In keinem Jahr sind uns so viele schöne Lampen so ins Auge gestochen, wie in diesem.  Ich habe mich in diese Federlampe ganz besonders verliebt. ♥ und Sabrina war von dieser Lampenkonstruktion von Boccia total angetan.

Lampe-mit-Pflanzen-Boccia

Absolut im Trend hinsichtlich Lampen sind einfache Fassungen, große Glühbirnen und Lampen, die schlicht und einfach am Kabel von der Decke baumeln. Ihr merkt schon, große Lampenliebe…..

Lampen-mit-grossen-Glühbirnen

Ein Stil, der sich immer noch hält und in verschiedenen Kombinationen auch dieses Jahr immer wieder zu sehen war, ist der Industrial Style.  Nüchtern und kühl kombiniert mit natürlichen Materialien, das ist es was diesen Wohnstil so spannend macht.  Industrielampen  können je nach Raumgröße von richtig derb und groß bis sagen wir mal  – klein und fein – variieren.  Hier ist alles möglich.
Lampe-über-dem-Nachttisch

Kupfer, Kupfer, Kupfer –  Kupfer ist wieder voll im Trend. Lampen, Schalen oder Vasen erstrahlen im Kupferglanz. Kupfer wirkt zu Holz, aber auch sehr gut zu kühlen Materialien wie Beton. Und Kupfer passt gut zu Rose-Tönen. Mehr zum Thema Pastelltönen – gerade auch im Bezug auf Rosé und Kupfer – findet ihr auch bei Joanna und  ihrem traumhaft schönen Blog Liebesbotschaft.

Mit klaren Formen und wie angekündigt auch mal richtig farbig zeigte sich Norman Copenhagen mit dem orangenen Sofa und LEOLUX in strahlendem Türkis. Den Hersteller der wunderschön, gehäkelten Lampen unten tragen wir noch nach.

norman-copenhagen-neuheiten-2014

türkises-Sofa-Leolux

gehäkelte-Lampen

 

Mit den Wohntrends 2014 verabschieden wir uns für heute noch mit dieser traumhaft schönen,  freistehende Badewanne im Shabby-Stil  (gesehen in „Das Haus“). Hier hätten wir uns jeden Abend nach der Messe reinlegen können.

Viele liebe Grüße

Tanja und Sabrina

freistehende-Badewanne-antik

 

Deko³: Welcome to my home!

Pfui ist das kalt draußen! Da sitzt man doch täglich sehnsüchtig und melancholisch am Fenster und wartet auf Sonnenstrahlen – seien wir realistisch: Der Winter ist da, das wird erstmal nichts mit Schuhe aus und Bikini an..  Das macht aber auch gar nichts, denn der Winter ist die Zeit, in der wir eben unser Zuhause mal so richtig genießen können – wenn das aber genauso für hängende Mundwinkel sorgt wie das träge Quecksilber im Thermometer, dann ist es Zeit mal die Augen zu schließen und von einer neuen Einrichtung zu träumen – oder eben gleich die Initiative zu ergreifen: Augen auf, Computer an und eine neue Einrichtung zusammensuchen. Der Wohntrend für den Winter: Gemütlich, warm und kuschlig: Welcome to my home – inspiriert vom DeLife-Onlineshop!

Diese gemütlichen Möbel und Accessoires gibt es im DeLife-Onlineshop!

Anzeige:

Am 29.10.2010 erschien die Erstausgabe des Magazin LANDSPIEGEL. Hier werden jeden zweiten Monat Leser angesprochen, die einer gesunden und nachhaltigen Lebensweise aufgeschlossen sind. Informieren Sie sich über gesunde Ernährung, Bauen und Wohnen, sowie über aktuelle gesellschaftspolitische Anliegen. Das Magazin ist in vier Bereiche aufgeteilt:

Ländlich wohnen, Natürlich leben, Gesund genießen und Selber machen.

Entdecken Sie in diesen Bereichen viele Ideen für Ihren persönlichen Wohnraum.


Nicht nur für Mutige: Küchen-Einrichtung mit Designer Möbeln

Dieser Titel ist grundsätzlich etwas irritierend. Denn streng genommen sind ja alle Möbel „Designer Möbel“, weil sich irgendwann irgendwer an den Schreibtisch gesetzt hat und naja, eben designt hat. Die Bezeichnung hat sich aber trotzdem aus gutem Grund nicht für alle Möbel durchgesetzt. Designer Möbel sind doch immer irgendeiner Weise besonders, eben Möbel, die man nicht in jedem Einrichtungshaus und schon gar nicht in jedem Otto-Normal-Haushalt findet und natürlich Möbel, die letztlich auf eine Person, nämlich die der Designerin oder des Designers zurückzuführen sind.

Dabei setzt sich dann vor allem das Neue und Innovative, das vorher noch nicht so Dagewesene durch, was – meistens doch extravagant und auffallend – in unseren Vorstellungen erst in gigantischen Industrie-Lofts und Altbau-Villen mit hohen Decken und der entsprechend dicken Geldbörse stimmig wirkt.

Die Design-Möbel von Reinhard Dienes sind im fashion4home-Shop erhältlich. Foto:Reinhard Dienes

Die Design-Möbel von Reinhard Dienes sind im fashion4home-Shop erhältlich. Foto:Reinhard Dienes

Doch wie auch sonst ist hier alles relativ und es gibt Entwarnung: Viele Designer Möbel in der Küche sind mit der richtigen Beleuchtung ein echter Blickfang. Und das funktioniert auch mit kleinen Räumen und weniger großen Geldbörsen. Ein großes Wandbild zum Beispiel, dessen Farben durch indirektes Licht in den Raum reflektiert werden oder ein Lounge Sessel in einer knalligen Farbe am Kopf des Esstischs lockern jeden noch so schlichten Raum auf. Gerade der Küchenmöbel-Trend geht zu schlichten Anrichten in Kombination mit auffälligen Einzelstücken, wie einem Cardboard Regal aus Karton, aus der Kollektion d. selection von Reinhard Dienes. Ein bisschen Mut ist natürlich gefragt, für das „Wagnis Designer Möbel“, aber von nichts kommt ja bekanntlich auch nichts … Traut euch!

css.php