Tee mischen

Tee mixen für die kalte Jahreszeit

Heute stellen wir euch eine weitere Teemix-Plattform vor. Andi von allmytea hat uns auf sein Portal aufmerksam gemacht. Natürlich haben wir es uns gerne einmal angeschaut 😉

Ein Spaziergang durch Zitronengras – das war unser druchaus positiver erster Eindruck beim Besuch der Webseite von allmytea. Flotte Texte und klare Aussagen auf der Startseite führen den Besucher sofort in das Thema Tee mischen ein und beschreiben die Möglichkeiten, die man auf der Seite hat. Spannend sind auch die Top of the Teas – eine Art Hitliste der beliebtesten Teemischungen. Derjenige, der wenig Zeit hat, kann sich hier per Mausklick die Mischung einfach bestellen und muss nicht selber kreativ werden.

Für alle anderen User steht der Teekonfigurator bereit. Zunächst gilt es auch hier die Basismischung auszuwählen. Dann geht es los mit dem Hinzufügen der verschiedenen Zutaten. Egal ob Pfefferminz, Himbeeren oder Guarana (eine Lianenart), die Auswahl ist sehr groß. Auch Aromen wie Blaubeer- oder Chiliaroma stehen zur Verfügung. Im rechten Balken sieht man seinen eigenen Teemix und den Preis. Leider ist die Animation sehr technisch und ruhig gehalten. Vielleicht könnte man dies noch etwas witziger gestalten. Jedoch funktioniert alles einwandfrei und problemlos, worauf es letztlich für den User auch ankommt. Natürlich kann man seiner Teemischung dann auch einen eigenen Namen geben, der dann auf das Etikett gedruckt wird.

Im letzten Schritt geht es dann zur Bestellung. Schön ist hierbei, dass man sich nach erfolgreicher Registrierung seine Lieblingsmischungen speichern kann und beim nächsten Mal problemlos nachbestellen kann. Eine nette Idee zur Kundenbindung. :-)

Ach ja: In den Blog reinzuschauen lohnt sich übrigens auch! Insbesondere die Berichte über Teezeremonien und -geschichten im Rahmen der Teekultour sind lesenswert. Eine letzte Frage an die Gründer: Baut ihr den Bereich der Teekultouren denn weiter aus?

Im Interview: Das MyTeaMix-Team

In unserem Interview berichtet das MyTeaMix-Team über die Erfahrungen eines jungen Start-Ups im Bereich Customize-Food, über das Tee mischen an sich und über das Produkt Tee im Internet.

Steigen wir doch direkt ein: Wie kamt ihr auf die Idee Tee online zu mischen und zu bestellen?

Natürlich haben auch wir uns vom großen Vorbild aller Customizing-Plattformen inspirieren lassen. Wir wollten aber von Anfang an kein mymüsli für Tee! Wir haben unser Konzept stark auf unser Produkt ausgerichtet – Tee ist halt einfach anders als Müsli. Deshalb heben wir uns auch deutlich von unseren Konkurrenten ab – bei uns gibt es beispielsweise günstige Probepackungen und wir haben ein einfaches und übersichtliches Preissystem.

Wie stark seht ihr den Community-Gedanken bei Customizing-Plattformen wie euren? Glaubt ihr, dass die User die eigenen Kreationen eher für sich behalten wollen, oder ist der Austausch für die Teemixer wichtig?

Customizing und Community gehört für uns untrennbar zusammen. Es ist doch eine spannende Angelegenheit, seine eigenen Kreationen mit anderen zu teilen und sich mit ihnen darüber austauschen zu können. Das ist elementar und nur so funktioniert Customizing auch auf längere Sicht.

Klar ist aber auch, dass jeder für sich entscheiden muss, was er preisgibt. Wir tüfteln deshalb schon seit einiger Zeit an unseren Community-Komponenten und werden diese auch nach und nach an die Bedürfnisse und Wünsche unserer Kunden anpassen.

Im Planungswelten-Blog stellen wir verschiedene Produktkonfiguratoren und Customizing-Plattformen vor und zeigen den Usern, was es dazu so alles im Netz gibt. Welche zukünftige Entwicklung seht ihr für Online-Customizing-Seiten im Web?

Customizing-Plattformen schießen derzeit gradezu wie Pilze aus dem Boden. Ob Kleidung, Reisen, Schokolade oder Tee – Customizing ist derzeit einer der großen Trends im Internet. Ob sich das auch durchsetzen kann oder der Hype bald wieder verfliegt, bleibt abzuwarten. Man sollte allerdings den kreativen Drang der Menschen nicht unterschätzen. Sich etwas Individualität ins Leben holen und sich dadurch von anderen abheben – wer will das nicht?

Wenn der Trend anhält, werden als nächstes sicherlich die gängigen Shop-Systeme um entsprechenden Customizing-Funktionen erweitert und dann werden wir in allen Bereichen auf Customizing treffen. Spannend wird es, wenn die Großen auf den Trend aufspringen – also z.B. mein eigenes Buch-Cover bei Amazon. Derzeit ist Customizing eher noch ein Nischenmarkt, aber selbst die Post hat ja seit neuestem Briefumschläge zum selber gestalten…

Wie kamt ihr auf die eher außergewöhnlichen Teezutaten wie bspw. Süßholz und Chilli? Experimentiert ihr gerne mit neuen Geschmackskombinationen?

Klar sind wir experimentierfreudig – sonst hätten wir uns sicher nicht auf das Abenteuer mit MyTeaMix eingelassen. Was die Teezutaten angeht, haben wir uns anfangs von unserem Hauptlieferanten professionellen Rat geholt. Der Rest kommt aus der Community und hin und wieder auch direkt von uns – wie gesagt, wir sind experimentierfreudig. Natürlich werden wir auch in Zukunft Ausschau nach ungewöhlichen Zutaten halten und regelmäßig neue Zutaten in unser Repertoire aufnehmen. Schließlich soll ja beim Mischen keine Langeweile aufkommen.

Seid ihr selbst Teeliebhaber oder wie kommt man darauf einen Online-Mixer für Tee zu entwickeln?

Zumindest 66% von uns, ja! :o) Wenn man sich entscheidet etwas auf die Beine zu stellen, dann sollte es auch etwas sein, mit dem man sich identifizieren kann. Anfangs waren wir skeptisch, ob man Tee über das Internet vertreiben kann. Es fehlt schließlich der typische Geruch eines Teeladens. Aber: Wir haben sehr schnell festgestellt, dass es eine Menge Spaß macht die Zutaten zu kombinieren und das Ergebnis auszuprobieren.

Dies ist auch das eigentlich Wichtige bei MyTeaMix – der Spaß, etwas auszuprobieren, neue Kombinationen mit verschiedenen Zutaten und Mischverhältnissen herzustellen und sicher auch hin und wieder den ein oder anderen Reinfall zu erleben. Aber dann eine eigene Teekreation zu probieren und einen Volltreffer zu landen ist das Größte – auch, oder vielleicht gerade für uns ganz normale Teetrinker.

Könnt ihr uns schon verraten, welche Funktionen bald für eure Teefreunde neu hinzukommen?

Die Community-Funktionalitäten stehen derzeit sicher im Vordergrund. Es wird z.B. demnächst auch Empfehlungen und den Tee des Monats bei MyTeaMix geben. Nebenbei arbeiten wir an einem Gutscheinsystem und auch die Idee eines Tee-Zufallsgenerators ist sehr reizvoll. Das Schöne bei der Sache ist, dass wir alles selber entwickeln. So kann sich MyTeaMix Schritt für Schritt weiterentwickeln und die einzigen Grenzen dabei sind unsere Kreativität und leider unsere Zeit.

Und die berühmte Frage für fast jedes Start-Up: Wo seht ihr euch in fünf Jahren?

Natürlich wollen wir mit MyTeaMix, wie unsere großen Vorbilder Pinky und der Brain die Weltherschaft erlangen – nein im Ernst – es wäre schön, wenn es weiterhin so gut läuft, wie bisher. Wir haben viel Spaß und es ist einfach toll, etwas mit eigenen Händen aufzubauen.

Tee selbst mischen auf MyTeaMix

Nachdem wir von einer Blogleserin (Danke, Nicole) darauf aufmerksam gemacht wurden, dass es eine neue Seite (seit Mai 2008 online) im Netz gibt, die das Mixen von eigenem Tee online ermöglicht, haben wir uns die Seite MyTeaMix mal genauer angeschaut.

Erster Eindruck: Sehr schicke, aufgeräumte Startseite mit klaren Strukturen und eindeutigen Buttons! Selbst ein Laie sollte hier den Weg zum Online-Teemixer finden. Na, dann sind wir doch schon genau bei der Sache – einfach auf „Gleich loslegen…“ geklickt und schon landet man auf einer Auswahlseiten, auf der man bspw. die Teesorten, Kräuter, Früchte oder Aromen aussuchen kann. Auch hier fällt uns wieder die schöne, bildliche Gestaltung auf, die uns richtig Lust auf Tee gemacht hat.

Dann geht das Teemischen erst richtig los. Neben vielen Infos über die einzelnen Zutaten wie Melisse, Süßholz oder Gewürzen wie Pfeffer und Chili, kann man mit einem Klick die gewünschten Zutaten zum aktuellen Mix hinzufügen. Das Mischverhältnis wird in Prozent angegeben, so dass man immer einen guten Überblick über die Zutatenverhältnisse hat. Das Mischverhältnis kann sogar über einen Schieberegler separat gesteuert werden. Eine sehr nützliche und einfach zu bedienende Funktion. Nach dem Mixen klickt man nur noch auf einen (sehr kleinen) Button „In den Korb“ und schon kann man seiner Teemischung einen eigenen Namen verpassen. Dann gelangt man direkt zum Bestellformular und erhält die Preisangabe seines Tees. Und dann heißt es nur noch: Abwarten und Tee trinken, bis die Lieferung zu Hause ankommt. Als passende Aktion für den Herbst, gibt es sogar „herbstlich gestaltete Etiketten“. Ein schönes Gimmick für die Herbst(tee)saison.

Fazit: Ein wirklich simpler und durchdachter Teekonfigurator mit guten Informationen auf einer ruhigen und durchdachten Seite.

Mehr Infos über MyTeaMix findet ihr übrigens beim Teelog von Dr. Tea.

Wenn ihr schon Erfahrungen mit dem Teekonfigurator auf MyTeaMix gemacht habt, freuen wir uns über eure Kommentare und vielleicht haben die drei Gründer von MyTeaMix auch ein kurzes Statement parat. Wir würden uns freuen!

Ob Kräutertee oder schwarzer Tee – das ist nur der Anfang beim Mischen

Der Traum eines jeden Teetrinkers: Endlich einmal den Geschmack herstellen, den man sich wünscht. Auf yourtee.de ist das nun möglich. Mit wenigen Schritten kommt man dem idealen Traumteegeschmack immer näher und hat schließlich eine ganz individuelle Teemischung selbst zusammengestellt.

Zunächst sucht man sich eine Wunschteesorte aus, wie z.B. Pfefferminz, Grüner Tee, Schwarzer Tee oder Salbeitee. Dann kommen die Extras hinzu. Ob Kümmel, Zimt, Ananas, Zitrone oder Erdbeer – hier gibt es für jeden Teetrinker die richtige Zutat.

Mit einer amüsanten Animation kann man dann die Teebestandteile auswählen und in eine virtuelle Teetasse versenken. Beim Klick auf die einzelnen Teesorten oder Extras erhält der Teefreund auch noch Informationen und Erklärungen zu den Bestandteilen. Jetzt kann man mit Vorfreude auf seinen selbstgemischten Tee warten und gespannt sein, wie die neue Geschmackskombination schmeckt.

Ein interessantes Angebot ist dann noch die Tee-Flatrate. Das heißt: Ihr bekommt für einen festen monatlich Preis, so viel Tee wie ihr wollt. Ein wirklich gelungenes Angebot für exzessive Teefans!

Schaut doch einfach mal auf yourtee.de vorbei und viel Spaß beim Mischen.

css.php