wohnung einrichten

Ich kann’s: Ihr habt (auch) den schwarzen Daumen?

Wer den schwarzen Daumen hat und seinen Pflanzen aktive Sterbehilfe leistet, sollte sich für pflegeleichte Sorten entscheiden. Die wirklich passende Pflanze zu finden ist dabei gar nicht so einfach – die Biotonne und ich können ein Lied davon singen. Was für ein Glück wenn man eine Gärtnerin zur Freundin hat! Wer keine hat muss nicht verzweifeln, schließlich gibt es uns ;).

Die Mission: Eine pflegeleichte Grünpflanze für einen eher schattigen Innenhof zu finden. Vorgaben: Sie muss im Topf gedeihen, auch mal vergessen werden dürfen und ein paar Stunden Sonne pro Tag aushalten. Die Lösung: Kirschlorbeer (oder auch Lorbeerkirsche)!

Copyright PdM

Ein paar kurze Infos: Die Lorbeerkirsche ist ein immergrüner Strauch, weitgehend frosthart und erholt sich selbst nach härteren Wintern meist wieder. Er stammt aus der Familie der Rosengewächse und bekam seinen Namen ob der lorbeerähnlichen Blätter und kirschartigen Steinfrüchte. Zwischen April und Juni könnt ihr euch dann an seinen duftenden Blüten erfreuen!

Eine Pflanze die euch sehr viel verzeiht, keine hohen Ansprüche an ihren Standort stellt und frisches, duftendes Grün in den Innenhof bringt – perfekt! Damit werden selbst Schwarzdaumen wie wir zu vorbildlichen Pflanzenpflegern ;).

Gastspiel: Der Weg zur Traumwohnung

Es gibt sie, die Traumwohnung. Davon sind wir überzeugt! Unsere Redakteurin Saskia hat ihre ja bereits gefunden. Mit viel Liebe zum Detail kann man zwar jede Wohnung zum ansprechenden Zuhause machen, aber seien wir ehrlich – wer auf den Charme einer Altbauwohnung mit hohen Decken oder die klaren Formen einer Designerwohnung mit verschiedenen Ebenen steht, der wird auch nur in einer solchen Wohnung ganz zufrieden sein. Deshalb beginnt der Weg zur Traumwohnung auch schon vorm Einrichten und Renovieren. Nämlich bei der gut geplanten Wohnungssuche. Erst wenn die Wohnung gefunden ist, die dem persönlichen Traum entspricht, macht es wirklich Spaß Energie in Planung und Inneneinrichtung der neuen vier Wände zu stecken. Neben optischen Kriterien und Stilfragen, kommen dann noch günstige Miete, ausreichende Fläche und gute Lage als Auswahlkriterien dazu.

Wer hier und heute seine Traumwohnung finden will, sollte alle Faktoren in die Suche miteinbeziehen. Dann sind einige Fragen zu beantworten: Wohin soll‘s gehen? In welchem Stadtteil möchtet ihr wohnen?  – Neu in der Stadt? – Dann informiert euch vor den ersten Besichtigungsterminen in Stadtführern, im Internet oder in den von den Einwohnermeldeämtern herausgegebenen Broschüren. Wenn ihr dann in den favorisierten Stadtteilen erste Wohnungen besichtigt, schaut euch genau um: Könntet ihr euch hier wohlfühlen? Könnt ihr den Arbeitsplatz, Einkaufsmöglichkeiten, die Sportstätte, Ärzte, Freunde und Verwandte gut erreichen? Auch eine gute Anbindung an den Personennahverkehr ist wichtig. Wer Auto fährt, der braucht eine Garage oder zumindest eine Parkmöglichkeit. Wer regelmäßig joggen oder wandern geht, der sollte schauen, dass auch für’s Hobby die Wege nicht zu weit sind.

Nun aber den Blick auf die Wohnung! Die Größe der Wohnung ist ebenso wichtig wie die Raumaufteilung. Nachwuchs geplant oder schon vorhanden? Hier sollten keine Kompromisse eingegangen werden. Dachgeschosswohnungen haben ihren individuellen Charme und im besten Fall einen unschlagbaren Blick über die Stadt, sind aber oft verwinkelt und können im Sommer sehr heiß werden – das ist nicht jedermanns Sache. Wer in der Wohnung alt werden will, der zieht in eine großzügig geschnittene Erdgeschosswohnung oder in eine Etagenwohnung mit Fahrstuhl. Und letzten Endes nicht zu vernachlässigen: Bezahlbar sollte die Traumwohnung dennoch sein. Mehr als ein Drittel des Bruttoeinkommens sollte die Warmmiete nicht beanspruchen. Wessen Einkommen nicht langfristig gesichert ist oder wer etwa Nachwuchs plant, der sollte entsprechend vorsichtiger kalkulieren.

Ist die Traumwohnung gefunden, solltet ihr bei der Übernahme Aufmerksamkeit walten lassen. Alle Schäden, die man bei dem Termin übersehen hat, kann man noch innerhalb der folgenden 10 Tage nachträglich reklamieren. Kleine Dinge, wie Risse im Türrahmen, kann man – wie unsere Saksia beweist – ganz einfach selbst reparieren. Und dann steht dem kreativen Planen der Inneneinrichtung der Traumwohnung wirklich nichts mehr im Wege!

Wohntrends in 2009

Blaues Sofa, roter Teppich oder Wohnwand in Weiß? Sind das die Wohntrends und Wohnideen von 2009? Wir haben für Sie einfach mal aufgelistet, welche Einrichtungstrends nicht mehr aktuell sind, was längerfristig bleiben wird und was im Möbeljahr 2010 noch so alles kommen wird.

Viel Spaß beim Lesen und vielleicht entdecken Sie so auch ein paar nette Wohnideen für Ihre eigene Wohnung. :-)

Was geht?
•    Kleine Esstische
•    1-2-3 Garnituren ohne Funktionen
•    Rustikal-dunkle Küchenfronten
•    Glatte Bezugsstoffe
•    Wuchtige Möbel

Was bleibt?
•    Die Megafarbe Weiß bei Bezugsstoffen für Polstermöbel und als Oberfläche bei Kastenmöbeln
•    Wohnwände mit Flachbildschirm und langen Sideboards,
•    Die räumliche Einheit „Küche – Essen – Wohnen“
•    Aubergine Töne als würdevolle Farbakzente
•    Möbel die auch von hinten schön sind und frei im Raum stehen
•    Verstellbare Polstermöbel
•    Begehbare Kleiderschränke
•    Rokkoko-Ornamente als Muster
•    Cross Design wie Joop! Möbel, Esprit Möbel etc.
•    Möbelklassiker als zeitloser Wert
•    Feuermöbel mit Bioalkohol
•    Themenkinderzimmer wie „Prinzessin“ oder „Seeräuber“

Was kommt?
•    Esssessel, auf denen man lange bequem sitzen kann
•    Gartenmöbel, die aussehen wie Wohnzimmermöbel
•    Gartenküchen und Gartenduschen
•    Loungesessel zum chillen
•    private Spa-Oasen von Schlaf- und Badezimmer
•    Großformatige Esstische
•    Blaue Bezugsstoffe
•    Dunkles Holz gern in Verbindung mit Glas und Edelstahl
•    weibliche Formen: die organische Gestaltung von Polstermöbeln
•    Hochglanzlackierte und grifflose Küchenfronten
•    Die Farbe Gold als Akzentuierung
•    Greenline Möbel
•    LED Lichttechnik in Schränken und Regalen

esprit-kleine-wohnungen

Neuer Einrichtungsplaner auf planungswelten.de

Seit heute haben wir einen neuen Einrichtungsplaner online. Mit dem Furnish-Planer von BoConcept finden Designliebhaber nun alles, was ihr Herz begehrt. So können Sofas, Tische, Essgruppen und stylische Accessoires geplant und die Wohnung eingerichtet werden. BoConcept ist ein dänischer Möbelhersteller und ist mit zahlreichen Brand-Stores in Deutschland vertreten.

Mit dem Einrichtungsplaner könnt Ihr eure Wohnung mit individuellen Möbeln von BoConcept einrichten und euch die fertige Planung direkt in 3D anschauen. Schließlich ermöglicht es die Software, eine Stückliste der Einrichtungsplanung auszudrucken und so beim nächsten Einkauf parat zu haben. Probiert es einfach aus. Viel Spaß beim Planen.

einrichtungsplaner-boconcept1

css.php